Astronode
.
Astronode
Lexikon der Astrologie

P

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Phase, Mondphase

Die Phasen eines Planeten sind die sich verändernden Lichtgestalten oder die sich verändernden von der Erde aus sichtbaren Bereiche eines Planeten. Grundsätzlich haben alle von der Sonne beleuchteten Körper im Sonnensystem Phasen, ohne Hilfsmittel ist dies jedoch nur beim Mond sehr deutlich und sehr eingeschränkt bei Merkur und Venus zu sehen.

Mondphasen
Mondphasen (innen) und Lichtgestalt des Mondes (außen)
Quelle: Westermann-Schulatlas, 1957

Die Phasen entstehen, weil sich durch die Bahn der Planeten um die Sonne ständig der Beobachtungswinkel des Betrachters auf der Erde verändert. Beim Mond sind diese Phasen besonders deutlich ausgeprägt. Die Gesamtheit aller Mondphasen im Laufe eines vollständigen Umlaufs nennt man Lunation. Beim Mond werden berücksichtigt: Neumond, Sichelmond, Erstes und Letztes Viertel, Halbmond, Buckelmond und Vollmond.

Siehe auch:

Literatur:

nach oben
© 2018 astronode.de | Horoskope und Astrologie
Kontakt/Impressum | Datenschutz