Astronode
.
Astronode
Lexikon der Astrologie

S

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Sonne

sonne (1K)

Sonne
NASA-Aufnahme der Sonne mit Plasmaausbruch

Die Sonne ist das Zentralgestirn unseres Sonnensystems, das von allen anderen Planeten umkreist wird. Im geozentrischen System der Astrologie wird die Sonne jedoch behandelt wie ein normaler Planet, denn im Zentrum des Horoskops steht die Erde (und auf ihr der Besitzer des Horoskops). Alle anderen Planeten, auch die Sonne, laufen im Horoskopkreis um den Betrachter herum.

Die Sonne ist die Lebensspenderin unseres Sonnensystems, doch ihre Hitze kann den verbrennen, der ihr zu nahe kommt. Planeten, die im Horoskop in unmittelbarer Umgebung der Sonne stehen, werden manchmal als "verbrannt" bezeichnet.

Der Jahresrhythmus der Sonne und die markanten Punkte ihrer scheinbaren Bahn am Himmel (Winter- und Sommersonnenwende, Tagundnachtgleichen) bestimmen die Jahreszeiten und ermöglichten die Entwicklung von Kalendern.

Die Sonne spielt eine wichtige, wenn nicht die Hauptrolle in der Mythologie vieler Völker. Bei den Griechen hieß sie Helios, die Römer nannten sie Sol. Die Ägypter kannten den Leben spendenden Sonnengott Re, der deutsche Dichter Hölderlin widmete Dem Sonnengott ein Gedicht. Am Portal der Gartenfassade des Schlosses in Münster ist der Sonnengott als astrologische Größe verewigt.

Auf Schritt und Tritt begegnet man Darstellungen der Sonne als zentrale Gottheit. Diese Idee wurde auch auf die Astrologie übertragen. Im Horoskop symbolisiert die Sonne das Herz, das Selbst und die Lebenskraft. Sie ist der Motor, ohne den (auch im Horoskop) das Leben nicht möglich wäre, denn mit ihrem Jahreskreis definiert sie ja erst den Rahmen, in dem die Astrologie überhaupt stattfinden kann. Die Sonne ist im Löwe-Zeichen beheimatet und verkörpert das männliche, aktive Prinzip.

nach oben
© 2018 astronode.de | Horoskope und Astrologie
Kontakt/Impressum | Datenschutz