Astronode
.
Astronode
Lexikon der Astrologie

S

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Sepharial

(Walter Gorn Old) 20.3.1864 - 1929

Sepharial
Sepharial

Sepharial war einer der bedeutendsten Astrologen im England des 19. Jahrhunders. Sepharial war Medium, Astrologe und Theosoph. Er hat eine Reihe von Grundlagenwerken der Astrologie verfasst, die auch heute noch zitiert werden. Die Bedeutung seiner Werke wurde zum Teil erst nach seinem Tod offenkundig und viele Details seines Lebens liegen im Dunklen.

Sepharial Biographie
Sepharial Biographie

Der Titel des Buches (The Astral Tramp), den seine Biographin Kim Farnell gewählt hat, geht auf Madame Blavatsky zurück, die Sepharial wegen seiner häufigen nächtlichen Ausflüge ins Astralreich als "Landstreicher im Astralreich" bezeichnet hat. Auch wenn er einen großen Teil seiner Werke aus reiner Geldnot verfasste, ist seine Meisterschaft auf dem Gebiet der Astrologie bis heute unbestritten.

1918 verkündete Sepharial in seiner Zeitschrift The Science of Foreknowledge die Entdeckung eines neuen Erdtrabanten namens Lilith. Die Entdeckung ging auf den Amateurastronomen Dr. Georg Waltenmath aus Hamburg zurück, der 1898 den neuen Himmelskörper beobachtet haben wollte. Waltenmath konnte jedoch keine messbaren Beweise vorweisen, und so geriet Sepharials Lilith rasch wieder in Vergessenheit. Heute gewinnt die "Schwarze Mondin" Lilith in der Astrologie wieder an Bedeutung, doch sie ist kein physikalischer Körper, sondern ein berechneter Punkt.

Siehe auch:

nach oben
© 2018 astronode.de | Horoskope und Astrologie
Kontakt/Impressum | Datenschutz