Astronode
.
Astronode
Lexikon der Astrologie

P

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pluto

pluto (1K)

Pluto
Pluto

Pluto ist der letzte bisher entdeckte und zugleich der kleinste Planet des Sonnensystems. Er braucht für einen Umlauf um die Sonne etwa zweieinhalb Jahrhunderte, sein Zyklus umfasst also mehrere Generationen der Menschheit.

Plutos extrem exzentrische Umlaufbahn schneidet die Kreisbahn Neptuns, sodass Pluto der Sonne zeitweise sogar näher ist als Neptun. Pluto hat nach seiner Entdeckung Mars als Herrscher des Skorpion-Zeichens abgelöst.

In der Astrologie steht Pluto für die Macht gesellschaftlicher Zwänge, für das Dämonische und die dunkle Seite der Sexualität. Er symbolisiert Besessenheit und eine Zwanghaftigkeit, mit der man lieber in den Tod geht, als von einem einmal begonnenen Weg abzuweichen.

Mars, der frühere Herrscher des Skorpions, besitzt durchaus zerstörerische Energie. Doch wenn Mars der Kriegsgott ist, der die Feinde tötet, dann ist Pluto die Atombombe, die nicht nur die Feinde, sondern gleich die ganze Erde vernichtet. Wollte man Pluto durch die Symbolik anderer Planeten ausdrücken, dann könnte man sagen, dass er den Starrsinn des Gegenzeichens Stier mit der Zerstörungswut des Mars und der Maßlosigkeit Jupiters vereint. Wo plutonische Energien ausbrechen, gibt es keine Kompromisse.

Andererseits ist Pluto auch der große Heiler. Wer mutig durch die innere Hölle gegangen ist, in die Pluto uns stürzen kann, wird wiedergeboren und ist stärker denn je. "Stirb und werde" ist ein Wort, das Pluto gut beschreibt.

nach oben
© 2018 astronode.de | Horoskope und Astrologie
Kontakt/Impressum | Datenschutz