Astronode
.
Astronode
Lexikon der Astrologie

E

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Erhöhung, Erniedrigung, Vernichtung

Außerhalb ihres heimatlichen Tierkreiszeichens, das sie beherrschen, finden die Planeten in den übrigen elf Tierkreiszeichen unterschiedlich günstige oder widrige Bedingungen vor. In den günstigen Zeichen und im Heimatzeichen (dem Domizil) gelten die Planeten als besonders stark oder erhöht, in den weniger günstigen Stellungen gelten sie als erniedrigt oder sogar als vernichtet.

Alternative Begriffe:

Exaltation für Erhöhung
Fall für Erniedrigung und
Detrimentum oder Exil für Vernichtung.

 

Tabelle der Stärken und Schwächen

Planet Domizil Erhöhung Erniedrigung Vernichtung
Sonne Löwe Widder Waage Wassermann
Mond Krebs Stier Skorpion Steinbock
Merkur Zwillinge u. Jungfrau Jungfrau u. Wassermann Löwe u. Fische Schütze u. Fische
Venus Stier u. Waage Fische Jungfrau Widder u. Skorpion
Mars Widder Steinbock Krebs Stier u. Waage
Jupiter Schütze Krebs Steinbock Zwillinge u. Jungfrau
Saturn Steinbock Waage Widder Krebs
Uranus Wassermann Skorpion Stier Löwe
Neptun Fische Krebs Steinbock Jungfrau
Pluto Skorpion Löwe Wassermann Stier

Da Uranus, Neptun und Pluto erst relativ spät ins Gesamtbild der Astrologie aufgenommen wurden, sind die Zuordnungen der Stärken und Schwächen bei ihnen mit einer gewissen Vorsicht zu genießen. Die Zuordnung der Domizile kann dagegen als gesichert gelten.

Eine Neubewertung dieser Einteilung ist möglicherweise geboten, weil "Neuankömmlinge" einen Platz im Kreis der Planeten beanspruchen könnten; so wird Chiron je nach astrologischer Schule als Herrscher der Jungfrau, des Schützen oder des Skorpions gesehen. Die Diskussion hierüber ist aber noch lange nicht abgeschlossen.

nach oben
© 2018 astronode.de | Horoskope und Astrologie
Kontakt/Impressum | Datenschutz